Pyromatic

Die Typenbezeichnung PYROMATIC steht für thermostatisch gesteuerte Kesselschaltfelder.
Die Kesselschaltfelder werden sowohl in einer „nicht modularen“ wie auch in einer „modularen“ Ausführung angeboten.
Die „nicht modulare“ Ausführung ist in einem 2-teiligen Gehäuse untergebracht. Die an der Frontseite angeordneten Ausschnitte ermöglichen die Aufnahme von zwei Modulen, das Sicherheitsmodul und das BZ/IZ-Modul (Betriebsstundenzählermodul). Das Kesselschaltfeld ist für den Betrieb mit einer maximalen Betriebstemperatur von 95°C ausgelegt.
Die „modulare“ Version besteht aus einem 3-teiligen Gehäuse, welches mit Modulen wie z.B. das Sicherheitsmodul, das TR2-Modul (Thermostat Brenner Stufe 2) und das BZ/IZ-Modul (Betriebsstundenzählermodul) bestückt werden kann. Der modulare Aufbau ermöglicht, dass das Kesselschaltfeld zusätzlich mit einem Betriebs- und Störmeldemodul bestückt werden kann. Zusätzliche anlagenspezifische Sicherheitsüberwachungen und Steuerelemente können am Kesselschaltfeld angeklemmt und signalisiert werden. Das Kesselschaltfeld ist in zwei Temperaturversionen verfügbar, maximaler Betriebstemperatur bis 95°C und bis 103°C.
Das Kesselschaltfeld besteht aus einem stabilen Blechgehäuse, welches mit einem einfachen Schnappsystem an der Kesselverschalung oder auf der Kesseldecke angebracht werden kann. Die Kesselschaltfelder können wahlweise mit 1,7m oder 3,0 m Kapillaren (ist abhängig vom Heizkesseltyp und der Kesselgrösse) bezogen werden.

Produktbild

Pyromatic